Navigation:
Zollbeamte betreten bei einer Razzia gegen Schwarzarbeit eine Baustelle.

Zollbeamte betreten bei einer Razzia gegen Schwarzarbeit eine Baustelle. © Boris Roessler/Archiv

Kriminalität

Kontrolle gegen Schwarzarbeit: Knapp 300 Regelverstöße

Bei einer Großaktion gegen Schwarzarbeit haben Kontrolleure 297 mutmaßliche Regelverstöße aufgedeckt. Die landesweite Aktion wurde vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium und der Generalzolldirektion geleitet, die 280 Prüfer zu Einsatzorten im ganzen Land schickten.

Hannover. Insgesamt wurden vom 6. bis 9. März 511 Objekte, 2192 Personen und 849 Betriebe kontrolliert, teilte das niedersächsische Wirtschaftsministerium am Montag mit. Besonders im Fokus der Prüfer standen Baustellen und Betriebe im Handwerkssektor und im Garten- und Landschaftsbau. Mit 78 Fällen ist der Verdacht auf Nichtzahlung des Mindestlohns am häufigsten aufgedeckt worden. Bestätigen sich die Verstöße müssen die Beteiligten mit Straf- und Bußgeldverfahren rechnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie