Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Kommunen schließen Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge
Nachrichten Niedersachsen Kommunen schließen Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 10.05.2016
Flüchtlinge bauen die Unterkunft in der Ballsporthalle Mörse ab. Quelle: Julian Stratenschulte
Wolfsburg

Sie brachten Stellwände, Möbel und Matratzen nach draußen und zerlegten Betten, die bis dahin in den notdürftig abgetrennten Parzellen gestanden hatten.

Hintergrund ist die Ende März ausgelaufene Amtshilfe der Kommunen für das Land. Die Städte dienen seitdem nicht mehr als Erstaufnahmestellen, sondern bekommen eine feste Zahl von Flüchtlingen zugewiesen. In der Sporthalle in Wolfsburg lebten zeitweise 154 Menschen. In den vergangenen Wochen konnten sie in anderen Unterkünften der Stadt untergebracht werden. Auch in vielen anderen Städten wurden bereits ähnliche Unterkünfte geschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niedersachsens Landesregierung will in Berlin die Änderung umstrittener Bestimmungen in der geplanten Novelle des Gesetzes für Erneuerbare Energien (EEG) erreichen.

10.05.2016

Ein millionenschwerer Zukauf hat dem Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise im ersten Quartal 2016 erneut ein starkes Wachstum beschert. Der erstmals in die Konzernzahlen einbezogene US-Duftspezialist Pinova trug mit knapp 54 Millionen Euro erheblich zum Umsatz von insgesamt rund 732 Millionen Euro bei, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

10.05.2016

Ohne Lenkrad, ohne Busfahrer und mit 15 Passagieren an Bord ist ein autonom fahrender Kleinbus derzeit auf Deutschlandpremieren-Tour. Auf dem Gelände im Park der Gärten im niedersächsischen Bad Zwischenahn (Kreis Ammerland) machte der autonom fahrende Bus am Dienstag Station.

10.05.2016