Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Klinikmord-Serie: Soko "Kardio" wird aufgelöst
Nachrichten Niedersachsen Klinikmord-Serie: Soko "Kardio" wird aufgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 18.08.2017
Oldenburg

abgeschlossen seien, wollte die Sprecherin der Soko, Maike Meisterling, am Freitag nicht sagen. Am 28. August informieren Polizei und Staatsanwaltschaft auf einer Pressekonferenz über den Stand der polizeilichen Ermittlungen, die Auflösung der Soko und den weiteren Verfahrensablauf. Die 15-köpfige Soko "Kardio" hatte im November 2014 ihre Arbeit aufgenommen.

Bereits im Juni war bekannt geworden, dass keine weiteren Exhumierungen von gestorbenen Patienten geplant seien. Das Landgericht Oldenburg hatte den ehemaligen Krankenpfleger 2015 in fünf Fällen unter anderem wegen Mordes verurteilt. Niels H. steht allerdings im Verdacht, bis zu 200 Patienten zu Tode gespritzt zu haben. Bekannt war zunächst, dass er für seine Taten zwei Herzmedikamente nutzte. Bei weiteren Vernehmungen gab er zu, noch ein Medikament verwendet zu haben. Daraufhin suchten die Ermittler der Soko "Kardio" nach Spuren weiterer Medikamente.

dpa

Politische Forderungen nach einem schnellen Aus für den Verbrennungsmotor sind nach Einschätzung von VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing unrealistisch. Der Umstieg vom Verbrennungsmotor zum Elektroantrieb werde Jahrzehnte in Anspruch nehmen, sagte er der "Braunschweiger Zeitung" (Freitag).

18.08.2017

Polizisten aus sechs Ländern haben in Wolfsburg 30 Jahre internationalen Austausch unter Berufskollegen gefeiert. Zum Jubiläum der Wolfsburger Verbindungsstelle der "International Police Association" (IPA) absolvieren die etwa 40 Gäste aus Polen, Rumänien, Italien, Österreich und England ein fünftägiges Programm in der Stadt.

18.08.2017

Eine offensichtlich alkoholkranke Autofahrerin hat sich in Braunschweig zwei Mal innerhalb einer Woche mit mehr als drei Promille hinters Steuer gesetzt. Am Donnerstag meldeten Zeugen, dass die 52-Jährige offenbar sturzbetrunken mit dem Auto nach Hause gekommen sei, teilte die Polizei am Freitag mit.

18.08.2017