Navigation:
Notfälle

Kletterer stürzt an Felswand in die Tiefe

Ein Kletterer ist am Sonntag an den Levedagser Klippen im Kreis Hameln-Pyrmont rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Der 18-Jährige wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Hannover geflogen.

Levedagsen. Der junge Mann war ohne Sicherung an einer Steilwand geklettert und hatte dabei den Halt verloren. Ein Begleiter alarmierte die Rettungskräfte. Ein Arzt, der zufällig in der Nähe war, versorgte den Schwerverletzten, bis der Notarzt eintraf.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie