Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Kilometerlange Kratzspur verrät betrunkenen Unfallfahrer
Nachrichten Niedersachsen Kilometerlange Kratzspur verrät betrunkenen Unfallfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 06.03.2017
Kilometerlange Kratzspur verrät betrunkenen Unfallfahrer. Quelle: Patrick Pleul/Archiv
Anzeige
Hessisch Oldendorf

Weil sich beide Vorderreifen lösten, nachdem der 33-Jährige mit seinem Auto erst gegen einen Baum und dann gegen eine Grundstücksmauer geprallt war, frästen die blanken Felgen während der Flucht vom Unfallort in Hessisch Oldendorf bis zum Grundstück des Mannes zwei beinahe sechs Kilometer lange Kratzspuren in die Fahrbahn. Die Beamten mussten nur der Spur folgen, teilte die Polizei am Montag mit. Schließlich entdeckten sie erst das Unfallfahrzeug und dann den Fahrer. Der Mann hatte nicht nur einen Atemalkoholwert von beinahe 1,8 Promille, sondern vermutlich auch noch Drogen konsumiert. Es wurde eine Blutprobe genommen und er musste den Führerschein abgeben. 

dpa

Eine Autofahrerin mit fünf Promille hat die Polizei im Landkreis Leer gestoppt. Die 59-Jährige wurde in der Gemeinde Moormerland überprüft, wie eine Polizeisprecherin am Monatg mitteilte.

06.03.2017

Mit vier Millionen Euro Beteiligungskapital will das Land Niedersachsen Start-ups finanziell unterstützen. Das Land könne so Beteiligungen an etwa 20 jungen Firmen in der frühen Wachstumsphase erwerben, die dann mit dem Geld arbeiten könnten, kündigte Wirtschaftsminister Olaf Lies am Montag in Hannover an.

06.03.2017

Nach dem schaurigen Fund einer Babyleiche im Kreis Gifhorn hat die Polizei noch keine konkreten Hinweise bekommen. "Es gibt noch keine heiße Spur", sagte ein Polizeisprecher am Montag.

06.03.2017
Anzeige