Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Kampfhunde ohne Futter in viel zu engen Käfigen gefunden
Nachrichten Niedersachsen Kampfhunde ohne Futter in viel zu engen Käfigen gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 15.09.2017
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/Archiv
Anzeige
Munster

Die Tiere wurden beschlagnahmt und werden nun artgerecht untergebracht, teilte die Polizei am Freitag in Soltau mit. In einem Mülleimer fanden die Beamten außerdem einen toten Welpen, der extrem abgemagert war. Das Veterinäramt prüft nun rechtliche Schritte gegen den 38-jährigen Hundehalter.

Der Mann war in den Fokus der Polizei geraten, weil er zuvor an einer Tankstelle behauptet hatte, in seiner Wohnung überfallen worden zu sein. Der Mitarbeiter der Tankstelle rief daraufhin die Beamten. Auf der Suche nach Spuren des Raubes entdeckten die Polizisten dann die vernachlässigten Hunde.

dpa

Als zweites Unternehmen darf jetzt eine kanadische Investorengruppe im Harz in Niedersachsen nach Erz suchen. Nach der Harz Minerals GmbH aus Hamburg habe auch die Samarium Tennessine Corporation eine entsprechende Genehmigung erhalten, sagte die Sprecherin des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie, Heinke Traeger, am Freitag.

15.09.2017

„Wilder Stinker“ - so heißt ein neues Harzer Regionalgericht: eine mit Kräutern verfeinerte Wildschwein-Bratwurst, die mit Harzer Käse überbacken wird.

15.09.2017

Der Bahlsen-Konzern aus Hannover sieht die Markenrechte an seinem Leibniz-Butterkeks in Gefahr und zieht im Namensstreit gegen die Universität Hannover vor Gericht.

15.09.2017
Anzeige