Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Journalistin Erdogan darf doch zur Preisverleihung anreisen
Nachrichten Niedersachsen Journalistin Erdogan darf doch zur Preisverleihung anreisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 08.09.2017
Die preisgekrönte türkische Autorin Asli Erdogan. Quelle: Linda Say/Archiv
Osnabrück

Die in der Türkei wegen Terrorvorwürfen angeklagte Autorin habe überraschend ihren Reisepass zurückerhalten, teilte die Stadt Osnabrück am Freitag mit. Damit könne die 50-Jährige an der Preisverleihung am 22. September und einer Diskussionsveranstaltung am Vorabend teilnehmen. Die Veranstalter seien darüber hoch erfreut, sagte ein Sprecher der Stadt.

Erst am Donnerstag hatten die Stadt, die Jury und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einen Brief an den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan veröffentlicht. Darin baten sie um die Ausstellung eines Reisepasses, damit die Schriftstellerin die Türkei verlassen könne.

Die Autorin bekommt den mit 25 000 Euro dotierten Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis vor allem für ihr journalistisches und schriftstellerisches Wirken. Darin beschreibt sie die Auswirkungen der politischen Verhältnisse in der Türkei auf die Menschen und ihren Alltag. Ihre Essaysammlung "Nicht einmal das Schweigen gehört uns noch" mit einer Auswahl ihrer Texte kann nach Angaben der Jury derzeit nicht in der Türkei erscheinen.

dpa

Die niedersächsische Landesregierung lehnt eine regelmäßige ärztliche Untersuchung zur Altersbestimmung unbegleiteter Flüchtlinge ab, die nach eigenen Angaben minderjährig sind.

08.09.2017

Der Bremer Kaufmann und Verleger Carl Schünemann überlässt dem Kunstverein in Bremen seine Privatsammlung von 35 Gemälden Alter Meister. Dies sei die bedeutendste Schenkung dieser Art seit der Gründung des Vereins vor fast 200 Jahren, teilte die Kunsthalle Freitag mit.

08.09.2017

Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) haben ein Haus im Landkreis Verden gestürmt, um einen 33-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen. Der Mann hatte dort am Donnerstagabend massiv randaliert und die Inneneinrichtung demoliert, woraufhin die Polizei alarmiert wurde.

08.09.2017