Navigation:
Kriminalität

Jobcenter nach Bombendrohung evakuiert

Hameln (dpa/lni) - Für Aufregung hat am Dienstag eine anonyme Bombendrohung im Jobcenter Hameln gesorgt. Nach Angaben der Polizei wurde der Gebäudekomplex am Vormittag evakuiert.

Rund 300 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Der Straßenverkehr wurde umgeleitet. Anschließend durchsuchten Beamte mit Spürhunden die Räume, entdeckten dabei aber keine verdächtigen Gegenstände.

Ein Anrufer hatte am Vormittag gedroht, einen im Jobcenter deponierten Sprengsatz zu zünden. Der Hintergrund ist unklar. Die Mitarbeiter konnten am Mittag an ihre Schreibtische zurückkehren. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Drohanrufer.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie