Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Jedes fünfte Kind startet mit Sprachstörungen in die Schule
Nachrichten Niedersachsen Jedes fünfte Kind startet mit Sprachstörungen in die Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 10.09.2017
Kind legt mit Magnetbuchstaben das Wort «Schule» an eine Magnettafel. Quelle: Arno Burgi/Archiv
Hannover

Bei rund 21 Prozent der Mädchen und Jungen gebe es vor der Einschulung Sprachauffälligkeiten. Im Vergleich zu 2015 habe sich der Anteil nur minimal verändert. Untersucht wurden jeweils rund 65 000 Kinder.

Jungen hätten mit rund 25 Prozent häufiger Sprachdefizite als Mädchen mit rund 17 Prozent, sagte der Sprecher der Behörde, Holger Scharlach. Großen Einfluss auf die Sprachentwicklung habe die Bildung der Eltern. Bei Kindern aus bildungsfernen Haushalten werden nach Angaben des Gesundheitsamtes häufiger Sprachstörungen festgestellt (31,3 Prozent) als bei Kindern aus bildungsnahen Haushalten (15,1 Prozent).

Im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung (SEU) werden in Niedersachsen alle Kinder vor der Einschulung ärztlich untersucht. Die Untersuchung dient dazu, möglichen Förderbedarf frühzeitig zu erkennen und Eltern zu beraten, wie ihr Kind unterstützt werden kann.

dpa

Für einen verrückten Weltrekordversuch wollen zahlreiche Menschen heute im ostfriesischen Bensersiel 30 000 bunte Cocktailschirmchen in den Sand stecken. Während des Guinnessbuch-Rekordversuchs sollen Spenden gesammelt werden, die nach Angaben der Tourismusgesellschaft Bensersiel für ein Kinderhospiz in Cuxhaven bestimmt sind.

10.09.2017

Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in Lingen (Kreis Emsland) für einen sofortigen und umfassenden Atomausstieg demonstriert. Die Bundesregierung und die Landesregierungen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen müssten endlich handeln und Brennelemente-Exporte an belgische und französische Atomkraftwerke (AKW) stoppen, forderten die Organisatoren der Aktion, zu der 70 Initiativen und Verbände aufgerufen hatten.

09.09.2017

Das Festival Tanztheater International hat in diesem Jahr 2600 Besucher angelockt. Zu sehen waren zwölf Produktionen aus zehn Ländern, darunter drei deutsche Erstaufführungen.

09.09.2017