Navigation:
Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius.

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius. © Holger Hollemann/Archiv

Terrorismus

Innenminister Pistorius: Terrorgefahr immer im Hinterkopf

Die Menschen in Deutschland müssen nach Ansicht von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius mit einer fortwährenden Terrorbedrohung leben. "Unsere Behörden halten einen Anschlag für möglich, sie tun aber gleichzeitig alles dafür, um so etwas zu verhindern.

Hannover. Es ist immer im Hinterkopf", sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Bedarf für eine neue Anti-Terror-Einheit des Bundes sehe er aber nicht. Um gezielte Verunsicherung der Bevölkerung durch falsche Hinweise auf Terrordrohungen von Trittbrettfahrern zu verhindern, müssten die Sicherheitsbehörden "sehr sauber arbeiten. Und das tun sie", betonte er.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie