Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Immer weniger Schweinegrippe-Kranke in Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen Immer weniger Schweinegrippe-Kranke in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 18.12.2009
Anzeige

Hannover. Insgesamt registrierte das Landesgesundheitsamt bisher 18 467 Menschen, die an der Neuen Influenza erkrankten. Niedersachsen bewege sich bei den aktuellen Krankheitszahlen im Bundesschnitt.

Derweil schlössen Experten für die übliche Grippesaison steigende Infektionszahlen nicht aus, sagte die Sprecherin. Damit müsse spätestens ab Januar gerechnet werden.

In Niedersachsen gab es bislang 18 Todesfälle, die nachweislich im Zusammenhang mit dem H1N1-Virus standen. Bundesweit registrierte das Robert-Koch-Institut bis 15. Dezember 119 Todesfälle.

Die Experten weisen darauf hin, dass die Impfung gegen die Schweinegrippe weiterhin wichtig sei. Frühere Influenzapandemien seien auch oft in mehreren Wellen aufgetreten, hieß es.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Harz erwartet am Wochenende den ersten Ansturm von Wintersportlern. Die Bedingungen seien zwar „noch nicht wirklich ideal“, sagte eine Sprecherin des Tourismusverbandes.

18.12.2009

Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (CDU) hat am Freitag in Hannover mehr Beschäftigte mit Migrationshintergrund im Gesundheitswesen gefordert.

18.12.2009

Der niedersächsische Landtag hat am Donnerstag mit den Stimmen von CDU und FDP den Etat für 2010 beschlossen. Die Summe der neuen Schulden liegt wieder, wie schon 2009, bei 2,3 Milliarden Euro. Noch bis Mitte 2008 hatte die Koalition vorgehabt, völlig auf neue Kredite zu verzichten.

Klaus Wallbaum 18.12.2009
Anzeige