Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Immer mehr Überfälle mit Verdacht auf mutmaßlichen Raubmörder
Nachrichten Niedersachsen Immer mehr Überfälle mit Verdacht auf mutmaßlichen Raubmörder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 09.03.2015
Anzeige
Hannover

Anfang Dezember hatte der Räuber einen 21-Jährigen bei einem Überfall auf einen Supermarkt in Hannover-Stöcken erschossen. Mittlerweile prüfen die Ermittler, ob dem Mann 30 Taten zuzuordnen sind. "Sicher sind wir uns eigentlich nur bei sieben Fällen", sagte der Staatsanwalt. "Wir halten ihn immer noch für sehr gefährlich und ermitteln deshalb mit Hochdruck."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die NordLB hat am Montag mit einem Festakt in Hannover ihr 250-jähriges Jubiläum gefeiert. Das Geldhaus ist nach eigenen Angaben mit seinem vierteljahrtausend Geschichte das erste öffentlich-rechtliche Kreditinstitut Deutschlands.

09.03.2015

Geestland (dpa/lni) - Urlauber haben mit dem Kauf von Klimazertifikaten dazu beigetragen, dass ein Teil des Dorumer Moors in Geestland wieder vernässt wird. Der Naturschutzverband BUND und die Bremerhaven Touristik geben die dafür seit Juni 2013 Moorland-Zertifikate aus.

09.03.2015

Ein 79-jähriger Autofahrer ist nach einem Unfall im Emsland gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann am Sonntagnachmittag mit seiner Frau in Salzbergen unterwegs, als er wegen eines Rettungswagens mit Blaulicht erschrak.

09.03.2015
Anzeige