Navigation:
Tourismus

Immer mehr Gäste aus Russland und China

Besucher aus Russland und China gewinnen für die niedersächsische Tourismusbranche eine wachsende Bedeutung. Die Zahl der Gäste aus diesen Ländern ist zuletzt überdurchschnittlich stark gestiegen.

Hannover. Aus Russland kamen in den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres knapp 33 000 Gäste, gut 26 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2011, berichtete der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie am Mittwoch. Die Zahl der chinesischen Besucher stieg sogar um knapp 31 Prozent auf gut 18 000.

Insgesamt wurden von Januar bis Oktober 2012 landesweit 11,23 Millionen Gästeankünfte registriert, ein Plus von 2,9 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,1 Prozent auf 35,94 Millionen. Den größten Zuwachs (um 30,2 Prozent auf 53 600) gab es auch hier bei den Chinesen. Russische Gäste brachten es auf knapp 73 700 Übernachtungen, was ein Plus von 22,1 Prozent bedeutet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie