Navigation:
Ronja bereitet sich auf ihren Start zum traditionellen Inselschwimmen vor. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Ronja bereitet sich auf ihren Start zum traditionellen Inselschwimmen vor. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Schwimmen

Hunderte schwimmen vom Festland nach Norderney

Zahlreiche "Inselschwimmer" sind am Sonntagvormittag vor Hilgenriedersiel (Kreis Aurich) in die Nordsee gestiegen, um nach Norderney zu schwimmen. Rund 300 Teilnehmer hatten sich für den Wettkampf der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Norderney angemeldet.

Hilgenriesersiel. Sie starteten gegen 11.30 Uhr in den Disziplinen Barfußschwimmer, Flossenschwimmer und Monoflossenschwimmer und in verschiedenen Altersklassen. Bei rund 18 Grad und wechselhaftem Wetter trauten sich nur wenige ohne Neoprenanzug auf die rund acht Kilometer lange Strecke durch das Wattenmeer.

Das Nordseeschwimmen an der ostfriesischen Küste gibt es seit 1989. Es war ursprünglich als Training für Rettungsschwimmer und -taucher gedacht. Von 1993 an entwickelte sich daraus auch ein Langstreckenschwimmen mit Wettkampfcharakter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie