Navigation:
Forstwirtschaft

Hunderte morsche Bäume bedrohen Autofahrer im Oberharz

Rund 600 morsch gewordene Bäume an einem Steilhang neben der Bundesstraße 27 bei Braunlage im Oberharz drohen zur Gefahr für Autofahrer zu werden. Die niedersächsischen Landesforsten haben bereits vor einigen Tagen mit dem Fällen der knapp 180 Jahre alten Fichten und Buchen begonnen, damit sie nicht auf die Fahrbahn stürzen.

Braunlage. Der Straßenabschnitt zwischen Oderhaus und dem Parkplatz Lausebuche ist deshalb für den Verkehr komplett gesperrt. Autofahrer, die von Braunlage nach Bad Lauterberg wollen, müssen rund 15 Kilometer Umweg in Kauf nehmen. Die Baumfällarbeiten und damit die Straßensperrung werden nach Angaben einer Forstsprecherin voraussichtlich noch bis Ende Oktober dauern.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie