Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hunderte beim Start des Nordhorner Feldtags
Nachrichten Niedersachsen Hunderte beim Start des Nordhorner Feldtags
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 11.08.2017
Anzeige
Nordhorn

Insgesamt sind auf fast 30 Hektar Gesamtfläche bis Sonntagabend gut 2500 historische Feldmaschinen zu sehen, sagte Rolf Masselink aus dem ehrenamtlichen Helferteam. Aus ganz Europa hätten Museen und private Sammler ihre Schätze nach Nordhorn gebracht. In dieser Fülle seien diese Exponate in Europa wahrscheinlich nicht noch einmal zu sehen.

Zu den Highlights gehören die letzten zwei Exemplare des Hanomag WD-Pfluges aus den Jahren 1912 und 1922. Diese historisch einmaligen Maschinen seien so schnell nicht mehr im Einsatz zu sehen, sagte Masselink. In jahrelanger Arbeit wurde ein 100 Jahre alter Lanz-Landbaumotor restauriert, der mit einer Ackerfräse vorgeführt werden soll. Sogar aus Schottland seien Aussteller angereist - sie haben unter anderem eine historische Dampfmaschine mitgebracht. Auch der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hält trotz des Ärgers um den Mehrheitsverlust im Landtag sein Versprechen aus dem letzten Jahr und wird am Samstag die Schau in Nordhorn besuchen. Bis Sonntag werden auf dem Ausstellungsgelände am Nordhorner Tierpark 30 000 Besucher erwartet - auch wenn die Aussichten ein eher feuchtes Wetter versprechen.

dpa

Die Polizei bereitet sich auf einen möglichen Großeinsatz am Samstag in Goslar vor. Anlass sei ein von Rechtsextremisten geplanter Aufmarsch im Bereich des Bahnhofs, sagte ein Sprecher am Freitag.

11.08.2017

Die SPD in Niedersachsen will trotz schlechter Umfragewerte kampfbereit in den Landtagswahlkampf ziehen und hat sich zum Ziel gesetzt, größte Partei zu werden.

11.08.2017

CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann hat Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) Mitverantwortung für den Machtwechsel in Niedersachsen gegeben. "Ein kluger, vorausschauender Ministerpräsident hätte immer darauf achten müssen, alle seine Leute an Bord zu haben.

11.08.2017
Anzeige