Navigation:
Unfälle

Hund nach Unfall von Autobahn gerettet

Nach einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Stuhr im Landkreis Diepholz haben Polizisten einen Hund von der Straße gerettet. Ein 39 Jahre alter Mann war am Montagabend mit seinem Kleintransporter auf das Auto eines 33-Jährigen aufgefahren.

Stuhr. Vermutlich fuhr der Mann zu schnell, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Verletzt wurde niemand. Nach dem Zusammenstoß sprang der Hund aus dem Wagen des 33-Jährigen auf die Straße und lief in den Gegenverkehr. Ohne von den Autos erfasst zu werden, legte der panische Huskymischling eine Strecke von rund 500 Metern zurück, bis eine Polizeistreife das Tier einfing. Der Hund wurde gesund und wohlbehalten an die glückliche Beifahrerin des 33-Jährigen übergeben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie