Navigation:
Sara Atzmon (l.) überlebte den Holocaust.

Sara Atzmon (l.) überlebte den Holocaust. © Emily Wabitsch

Filme

"Holocaust light - gibt es nicht" - Filmfest zeigt Uraufführung

Einfühlsam und mahnend erzählt Regisseurin Ilona Rothin mit der Dokumentation "Holocaust light - gibt es nicht" die Geschichte der 79-jährigen Jüdin Sara Atzmon.

Braunschweig. Die international anerkannte Malerin hat den Holocaust überlebt und setzt sich dafür ein, dass die Gräueltaten der Nationalsozialisten nicht in Vergessenheit geraten. Das Internationale Filmfest Braunschweig präsentierte am Mittwoch im Beisein von Regisseurin Rothin und Sara Atzmon die Uraufführung des Films. Die ersten Zuschauer waren rund 200 Schüler - stehend hörten sie der 79-Jährien zu, als sie die israelische Nationalhymne auf einer Mundharmonika spielte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie