Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hohe Gefängnisstrafe für Mutter von Babys im Koffer
Nachrichten Niedersachsen Hohe Gefängnisstrafe für Mutter von Babys im Koffer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 02.03.2017
Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz. Quelle: Uli Deck/Archiv
Anzeige
Hannover

Sie hatte den Säugling nach der heimlichen Geburt in verschmutzte Tücher gewickelt und in den vollen Koffer gelegt. Ihr Freund entdeckte das wimmernde Kind drei Tage später in der Abstellkammer der gemeinsamen Wohnung in Hannover. Die 22-Jährige hatte Reue gezeigt, aber eine Tötungsabsicht bestritten. Mit dem Urteil ging das Gericht über das Plädoyer der Anklage hinaus, die fünf Jahre Haft gefordert hatte.

dpa

Der Bundesverwaltungsgericht hat am Donnerstag über einen umstrittenen Sterbehilfe-Fall verhandelt. Der Mann einer hochgradig gelähmten Patientin aus Braunschweig streitet seit Jahren um die Festellung, dass seiner Frau eine tödliche Dosis eines Betäubungsmittels für einen Suizid hätte gewährt werden müssen.

02.03.2017

Das Varusschlacht-Museum in Kalkriese bei Osnabrück bietet in den kommenden Monaten einen interaktiven Ausflug in die Römerzeit in 3-D-Technik. Wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte, stehen 19 großformatige Bilder bereit, in die die Besucher virtuell "einsteigen" können - und so nacherleben, wie es ist, mitten in der Zirkus-Arena oder unter Legionären zu stehen.

02.03.2017

Nach einem Schiffsunfall auf der Weser in Bremen ermittelt die Polizei gegen einen 67 Jahre alten Kapitän aus den Niederlanden. Bei dem Unfall wurde am Mittwoch ein 77 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt.

02.03.2017
Anzeige