Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hochwasser-Opfer können ab sofort Soforthilfe beantragen
Nachrichten Niedersachsen Hochwasser-Opfer können ab sofort Soforthilfe beantragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 11.08.2017
Ein Mann mit Regenschirm geht in Goslar am Bachlauf der Abzucht vorbei. Quelle: Swen Pförtner/Archiv
Anzeige
Hannover

Antragsteller könnten sich von den zuständigen Landkreisen oder kreisfreien Städte beraten lassen.

Die Soforthilfe soll akute Notlagen bei der Unterkunft oder der Wiederbeschaffung von Hausrat finanziell überbrücken. Bei einem Mindestschaden von 5000 Euro können Privathaushalte unbürokratische Hilfe erhalten. Pro Erwachsenem können 500 Euro beantragt werden, pro Kind 250 Euro, maximal 2500 Euro pro Haushalt.

Niedersachsen hatte die Soforthilfe für Opfer des Hochwassers Ende Juli im Südosten des Landes zuletzt auf 50 Millionen Euro verdoppelt. Voraussichtlich in der kommenden Woche entscheidet der Landtag endgültig über die Hilfe, hatte das Umweltministerium mitgeteilt.

dpa

Eine geladene Schreckschusspistole haben Bundespolizisten am Bremer Flughafen im Handgepäck eines Flugpassagiers gefunden. Vier Platzpatronen befanden sich am Freitag im Magazin der Waffe, wie die Bundespolizei mitteilte.

11.08.2017

Über den Seehafen in Emden sind im vorigen Jahr 1,3 Millionen Autos umgeschlagen worden. Das sind fünf Prozent weniger als 2015, wie Seaports of Niedersachsen am Freitag in Oldenburg mitteilte.

11.08.2017

Bis zu 70 Liter Regen pro Quadratmeter könnten heute fallen.

11.08.2017
Anzeige