Navigation:
Ein Schwimmer springt ins Wasser. 

Ein Schwimmer springt ins Wasser. © Roland Weihrauch/Archiv

Wetter

Hochsommerwetter im Mai bringt den Bädern Andrang

Temperaturen wie im Hochsommer haben die Menschen in Niedersachsen am Samstag an die Strände und in die Freibäder gelockt. Bei Cuxhaven staute sich am Vormittag der Verkehr auf der Straße zu den Strandbädern Döse und Duhnen.

Hannover. An der Nordsee entspannten viele Besucher in Strandkörben. Andere entschieden sich bei Ebbe für eine Wattwanderung.

Auch die Freibäder verzeichneten großen Andrang. "Wir haben jetzt schon eine Schlange an der Kasse", sagte Mitarbeiter Haykel Sayah vom Annabad in Hannover. Ähnlich war die Situation im Linus Bad in Lingen. "Trotz großer Liegewiesen sind wir schon reichlich belegt", sagte Mitarbeiterin Dana Bröker. Das Spassbad Wedemark in der Region Hannover hatte sich auf den Ansturm am Wochenende gut vorbereitet. "Wir haben vorsorglich ein paar Aufsichten mehr bestellt und das Kassenpersonal verstärkt", sagte Schwimmmeister Stefan Anders.

Am Sonntag könnte es mit dem schönen Wetter zumindest in einigen Regionen Niedersachsens schon vorbei sein. Denn auf die schwül-warmen Luftmassen trifft dann eine von Westen heranziehende Kaltfront. "Ab Mittag kommt es in Süd- und Ostniedersachsen zu einzelnen Schauern und Gewittern", sagte Thore Hansen vom Deutschen Wetterdienst. Örtlich sei dabei mit Starkregen, Hagel und Sturmböen zu rechnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie