Navigation:
Der verabschiedete Hildesheimer Bischof Norbert Trelle.

Der verabschiedete Hildesheimer Bischof Norbert Trelle. © Julian Stratenschulte/Archiv

Kirche

Hildesheimer Bischof Trelle festlich verabschiedet

Der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle ist am Samstag feierlich aus dem Amt verabschiedet worden. In einem Festgottesdienst im Dom verkündete der Apostolische Nuntius, Erzbischof Nikola Eterovic, dass Papst Franziskus den Rücktritt Trelles vom Bischofsamt angenommen hat.

Hildesheim. Wie es das Kirchenrecht vorsieht, hatte Trelle mit Erreichen des 75. Lebensjahrs Anfang der Woche seinen Rücktritt eingereicht. Trelles Nachfolge ist noch nicht geklärt. Oft gibt es eine mehrmonatige Vakanz, bis über den Nachfolger entschieden ist und dieser sein Amt antritt.

An den Festgottesdienst im Dom mit Vertretern aus Kirche und Gesellschaft hatte sich ein öffentliches Fest auf dem Domhof angeschlossen. Trelle war elfeinhalb Jahre Bischof von Hildesheim. Das Bistum Hildesheim umfasst 119 Pfarrgemeinden mit rund 611 000 Katholiken.

An der Spitze des Bistums im überwiegend evangelischen Norden ist es Trelle in elf Jahren gelungen, einen mitunter schmerzhaften Strukturwandel mit einer sinkenden Zahl von Gläubigen und Gemeinden zu bewältigen, in denen Laien künftig mehr Aufgaben übernehmen. Ein weiteres gelungenes Vorhaben seiner Amtszeit ist die Sanierung des Hildesheimer Doms, die 2015 abgeschlossen wurde.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie