Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Betrunkener Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt
Nachrichten Niedersachsen Betrunkener Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 19.02.2019
Archivbild Quelle: dpa-Zentralbild/Patrick Pleul
Gronau

Ein Fußgänger ist in der Nacht zum Dienstag in Gronau bei Hildesheim von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der 56 Jahre alte Mann habe an einer Kreuzung eine Straße überquert, der Fahrer des Autos habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können, teilte die Polizei mit. Der Fußgänger, der offenbar alkoholisiert war, prallte gegen die Windschutzscheibe und starb noch am Unfallort. Die Straße wurde für vier Stunden gesperrt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch vor Rindern und Pferden hat der Leitrüde des Rodewalder Rudels in Niedersachsen nicht zurückgeschreckt. Nun soll der Wolf sterben. Das ist auch juristisch keine einfache Sache, Wölfe sind streng geschützt - eigentlich. Was nun?

20.02.2019

Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall im ostfriesischen Aurich ums Leben gekommen. Er fuhr mit seinem Wagen gegen einen Baum.

19.02.2019

45.000 Euro Bargeld, 26 Kilo Canabis: Bereits am vergangenen Freitag ist der Polizei ein Erfolg gegen den illegalen Drogenhandel gelungen. Bei der Durchsuchung mehrerer Gebäude wurden außerdem fünf Verdächtige festgenommen.

18.02.2019