Navigation:
Ein junger Seehund liegt mit einem aufgeklebtem Sender auf dem Rücken.

Ein junger Seehund liegt mit einem aufgeklebtem Sender auf dem Rücken. © Carsten Rehder

Tiere

Heuler schwimmen für die Forschung

Wissenschaftler der Universität Kiel lassen junge Seehunde für die Forschung schwimmen. Die Heuler sollen mit Hilfe von Peilsendern den Biologen verraten, wo in der Nordsee ihre Lieblingsplätze sind.

Büsum. "Wir wollen untersuchen, wie sich junge Seehunde, die in einer Seehundstation aufgezogen wurden, in freier Wildbahn verhalten", sagte Projektleiterin Verena Peschko vom Büsumer Forschungs- und Technologiezentrum Westküste. Drei der Tiere wurden in der Seehundstation Friedrichskoog "aufgepäppelt", fünf im niedersächsischen Nationalpark-Haus Norddeich. Dazu kommen als Kontrollgruppe vier wild aufgewachsene Seehunde von Helgoland.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie