Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Heiligenstadt: Unterrichtsversorgung bei 98,9 Prozent
Nachrichten Niedersachsen Heiligenstadt: Unterrichtsversorgung bei 98,9 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 28.02.2017
Heiligenstadt will Zahlen zur Unterrichtsversorgung vorlegen. Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
Anzeige
Hannover

Im vergangenen Schuljahr hatte der errechnete Wert für die allgemeinbildenden Schulen noch bei 99,5 Prozent gelegen.

Die Unterrichtsversorgung gibt an, zu welchem Prozentsatz der vorgesehene Unterricht und zusätzliche Lehrerstunden für Inklusion, Ganztagsschule und Sprachförderung abgedeckt werden können. Der kurzfristige Ausfall von Schulstunden wegen der Erkrankung von Lehrern ist in dem Wert nicht eingerechnet.

Heiligenstadt bewertete das Resultat positiv. "Das ist unter den gegebenen Rahmenbedingungen ein richtig gutes Ergebnis. Der Pflichtunterricht an niedersächsischen Schulen ist gesichert", sagte die Ministerin.

Mit 100,8 Prozent war die Unterrichtsversorgung an den Grundschulen am höchsten, gefolgt von Gymnasien (99,8 Prozent), Gesamtschulen (98,8 Prozent), Realschulen (97,9 Prozent), Hauptschulen (96,3 Prozent), Oberschulen (95,9 Prozent) und Förderschulen (95 Prozent).

dpa

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat in Lüneburg die Bedeutung der Städtebauförderung unterstrichen. Die Mittel seien absolut wichtig, um in den Städten voranzukommen, sagte er nach einer Sitzung des Landeskabinetts in der Hansestadt am Dienstag.

28.02.2017

Der Bau eines neuen Seenotrettungskreuzers mit Tochterboot schreitet voran. Schiffbauer setzten am Dienstag in der Fr.-Fassmer-Werft in Berne bei Bremen zwei zusammen 7,6 Tonnen schwere und fast 4000 PS starke Motoren in das Spezialschiff ein, wie ein Sprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte.

28.02.2017

Ein vermisstes 15-jähriges Mädchen aus Bad Säckingen (Kreis Waldshut) ist in Niedersachsen wieder aufgetaucht und dort vom zuständigen Jugendamt in Obhut genommen worden.

28.02.2017
Anzeige