Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hannover droht große Evakuierung wegen Bombenräumung
Nachrichten Niedersachsen Hannover droht große Evakuierung wegen Bombenräumung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 29.03.2017
Feuerwehrblaulicht. Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv
Anzeige
Hannover

Fest stünde jedoch, dass eventuell aufgefundene Sprengkörper nacheinander an einem einzigen Tag entschärft werden sollen, um den Evakuierungsaufwand möglichst gering zu halten. Nach Informationen der "Neuen Presse" könnten allerdings bis zu 50 000 Menschen im Norden der Stadt betroffen sein.

Nach Angaben der Feuerwehr liegen frühestens im Laufe der kommenden Woche neue Informationen zu einer möglichen Bombenräumung vor. Die Stadt Hannover, der bei Räumungs- und Evakuierungsmaßnahmen die Leitung obliegt, will eine Hotline einrichten, sobald es konkrete Hinweise für Bombenfunde gibt.

dpa

Mit digitaler Bildbearbeitung hat der Fotograf Marc Erwin Babej die altägyptische Kunst aus Tempeln und Gräbern wiederbelebt. Seine Werke sind von diesem Donnerstag an in der Ausstellung "Yesterday - Tomorrow" im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim zu sehen.

29.03.2017

Die Polizei hat nach einem Tipp zwei professionell betriebene Cannabis-Plantagen in Delmenhorst und Bremen entdeckt. Bei der Durchsuchung einer Wohnung am Montag in Delmenhorst wurden nach Polizeiangaben vom Mittwoch zwei Zelte mit insgesamt 100 Pflanzen entdeckt.

29.03.2017

Niedersachsens Agrarminister fordert die Bundesregierung auf die Massentötung männlicher Küken mit einem Datum zu terminieren. Er ist Vorsitzender der heute startenden Frühjahrskonferenz in Hannover.

29.03.2017
Anzeige