Navigation:
Brände

Handtuchspender angezündet: Drei Tage schulfrei für Schüler

Nach einem Brand in einer Realschule im Landkreis Harburg haben die rund 400 Schüler dort nun drei Tage schulfrei. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung, weil in der Männertoilette der Schule in Neu Wulmstorf am Dienstag ein Papierhandtuchspender angezündet worden war, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte.

Neu Wulmstorf. Der Hausmeister konnte den Brand zwar schnell löschen. Weil durch die starke Rauchentwicklung aber die Toilette und ein Flur in Mitleidenschaft gezogen wurden, wurden die Schüler nach Hause geschickt und können wegen des Schadens nun bis einschließlich Freitag zuhause bleiben, hieß es auf der Homepage der Realschule. Hinweise auf den Täter gibt es noch nicht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie