Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Handschuh- und Accessoire-Anbieter Roeckl schrumpft
Nachrichten Niedersachsen Handschuh- und Accessoire-Anbieter Roeckl schrumpft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 27.03.2017
Ein Geschäft des Handschuh- und Accessoire-Herstellers Roeckl. Quelle: Matthias Balk/Archiv
Anzeige
München

KG am Montag in München. Die 2003 aus dem gleichen Familienunternehmen hervorgegangene Roeckl Sporthandschuhe GmbH & Co. KG ist derweil von der Insolvenz "in keinerlei Weise" betroffen, wie eine Firmensprecherin betonte.

Von den 19 eigenen Läden in Deutschland schließt die Roeckl Handschuhe & Accessoires sieben, nämlich in Aachen, Bremen, Düsseldorf, Karlsruhe, Mannheim, Nürnberg und Wiesbaden. Dadurch verlieren auch 45 der 200 Beschäftigten von Roeckl in Deutschland ihre Arbeitsplätze, wie die Sprecherin sagte. Zusammen mit Filialen in Österreich und einer Handschuh-Manufaktur in Rumänien hatte das Unternehmen zuletzt insgesamt 350 Beschäftigte. Der Geschäftsbetrieb des Unternehmens laufe ansonsten wie gewohnt weiter, die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter seien gesichert.

In der vergangenen Woche hatte Roeckl Handschuhe und Accessoires Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Zuvor habe das Unternehmen immer wieder Verluste geschrieben, hatte die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, dazu wollte sich die Unternehmenssprecherin nicht äußern. Das 1839 gegründete Familienunternehmen Roeckl war 2003 in zwei voneinander unabhängige Gesellschaften geteilt worden: In die Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG, die von Annette Roeckl geführt wird, sowie die Roeckl Sporthandschuhe GmbH & Co. KG, die ihrem Bruder Stefan Roeckl und Cousin Christian Roeckl gehört.

dpa

Ein Auto hat sich am Montagmorgen in Osterode im Landkreis Göttingen verselbstständigt und ist eine Straße runter gerollt, bis es nach etwa 400 Metern gegen einen Baum prallte.

27.03.2017

In der Nacht zu Montag ist erneut ein sogenanntes Lovemobil in Eystrup (Landkreis Nienburg) ausgebrannt. Der Wohnwagen habe an der Bundesstraße B215 gestanden, teilte die Polizei am Montag mit.

27.03.2017

Auf dem Messegelände in Hannover hat am Montag ein Wahllokal für hier lebende Türken geöffnet, die sich an der Abstimmung über die umstrittene Verfassungsreform in ihrer Heimat beteiligen wollen.

27.03.2017
Anzeige