Navigation:
Das Justizgebäude mit dem Amtsgericht in Göttingen.

Das Justizgebäude mit dem Amtsgericht in Göttingen. © Swen Pförtner/Archiv

Kriminalität

Haftbefehl für Schüler nach Todesschüssen auf Vater

Nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes aus dem Landkreis Göttingen hat das Amtsgericht Göttingen Haftbefehl gegen den 16-jährigen Sohn erlassen. Dem Schüler wird Totschlag vorgeworfen, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit.

Göttingen. Der 58-Jährige aus der Gemeinde Gleichen war durch Schüsse in den Oberkörper getötet worden. Spaziergänger hatten die Leiche des Mannes am Freitag in der Nähe von Göttingen entdeckt. Noch am selben Tag hatte die Polizei den Sohn des Mannes festgenommen. Der 16-Jährige habe bisher zu allen Vorwürfen geschwiegen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen.

Die Ermittler vermuten das Tatmotiv im familiären Bereich. Sie gehen davon aus, dass der Fundort der Leiche auch der Tatort ist. Die Beamten haben die mutmaßliche Tatwaffe beschlagnahmt. Nähere Angaben zu dem Fall wollten Polizei und Staatsanwaltschaft wegen der noch laufenden Ermittlungen nicht machen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie