Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hälfte des 30-Millionen-Eurojackpots nach Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen Hälfte des 30-Millionen-Eurojackpots nach Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 16.09.2017
Ein Eurojackpot-Lotterie-Schein. Quelle: Caroline Seidel/Archiv
Anzeige
Stuttgart/Hannover

Woher genau der Gewinner kommt, war zunächst unbekannt. Die andere Hälfte des Jackpots erhält ein Mann aus dem Raum Esslingen in Baden-Württemberg.

Beide Gewinner-Tippscheine enthielten die richtigen Zahlen 15-22-29-33-47 sowie die zusätzlichen Zahlen 3 und 7, die im finnischen Helsinki gezogen wurden. Beim Eurojackpot können Spieler aus 18 europäischen Ländern mitmachen. Erstmals war am Freitag auch Polen dabei.

Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn liegt bei 1 zu 95 Millionen. Dazu müssen 5 aus 50 sowie 2 aus 10 Zahlen richtig getippt werden. Die Chance für sechs Richtige plus Superzahl im klassischen "6 aus 49" in Deutschland ist niedriger: Sie liegt bei 1 zu 140 Millionen.

dpa

Für ihren unermüdlichen Einsatz in Niedersachsen hat die Landesregierung 56 Ehrenamtliche ausgezeichnet. Die Männer und Frauen wurden am Samstag bei einer Festveranstaltung in Wolfenbüttel stellvertretend für viele Engagierte in ganz Niedersachsen gewürdigt.

16.09.2017

Der Zustand vieler Schutzgebiete in Niedersachsen hat sich nach Ansicht des Naturschutzbundes NABU fortlaufend verschlechtert. Es fehle an Geld und Betreuung der Gebiete, sagte der NABU-Vorsitzende Holger Buschmann am Samstag in Hannover.

16.09.2017

Vor einer chronischen Unterbesetzung der Justiz hat der Niedersächsische Richterbund gewarnt. In Niedersachsen fehlten 250 Stellen für Richter und Staatsanwälte, teilte der Richterbund am Samstag nach einer Tagung in Oldenburg mit.

16.09.2017
Anzeige