Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Graphologin: Schreiben per Hand nach wie vor wichtig
Nachrichten Niedersachsen Graphologin: Schreiben per Hand nach wie vor wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:09 31.08.2017
Grundschülerinnen üben Schreibschrift. Quelle: Jan Woitas/Archiv
Hannover

An Schulen werde oft zunächst Wert auf das Erlernen der Druckschrift gelegt und weniger auf die Schreibschrift, in der die Buchstaben miteinander verbunden sind. Dabei bilde das Üben der Handschrift die Feinmotorik aus. "Durch das Wechselspiel mit dem Gehirn entstehen beim Schreiben üben auch wichtige neurologische Verbindungen", sagt die Gutachterin vom Graphologen-Bundesverband.

Gleichzeitig sind zuletzt als Gegentrend zur Digitalisierung neue künstlerische Techniken rund ums Schreiben und Gestalten entstanden - wie etwa Sketch Notes, Handlettering oder Ausmalbücher für Erwachsene. Das spürt auch das Traditionsunternehmen Pelikan aus Hannover. Der Absatz "unserer Schreibgeräte lässt erkennen, dass viele Menschen ihre Liebe zu Schreibgeräten bewusst leben oder auch ganz neu entdecken", sagte Pelikan-Sprecherin Mira Willert.

dpa

Bei der vorgezogenen Landtagswahl in Niedersachsen wollen sich am 15. Oktober insgesamt 24 Parteien zur Wahl stellen. Neben den bereits im Landtag vertretenen Parteien CDU, SPD, Grüne und FDP reichten weitere 20 Parteien bis zum Ablauf der Frist am Dienstag um 18.00 Uhr entsprechende Unterlagen ein, wie Landeswahlleiterin Ulrike Sachs am Mittwoch mitteilte.

31.08.2017

Der Verkehrsknotenpunkt Seelhorster Kreuz in der niedersächsischen Hauptstadt Hannover wird am Sonntag ab 09.00 Uhr wegen der Räumung von Bombenblindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg gesperrt.

30.08.2017

Wenige Wochen vor der Landtagswahl liegt die CDU einer neuen Umfrage zufolge in der Wählergunst weiter vor der SPD. In einer von der CDU in Auftrag gegebenen dimap-Umfrage kommt die Union auf 39 Prozent, die SPD erreicht 31 Prozent.

30.08.2017