Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Gorillababy im Zoo Hannover ist ein Junge
Nachrichten Niedersachsen Gorillababy im Zoo Hannover ist ein Junge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 07.09.2015
Das Gorillababy liegt an der Brust von Mutter Zazie im Zoo in Hannover. Quelle: H. Hollemann/Archiv
Anzeige
Hannover

Das zierliche Baby wiegt etwa zwei Kilo, ausgewachsene Männchen können stolze 275 Kilo auf die Waage bringen. Wie neugeborene Menschenbabys verschläft der Kleine fast den ganzen Tag. Flachland-Gorillas gehören zu den stark bedrohten Tierarten. Die Kinder der in Hannover geborenen Gorillas leben heute in Stuttgart, Spanien und Frankreich, teilte der Zoo am Montag mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von den zu Tausenden aus Ungarn in München eintreffenden Flüchtlingen sollen am Montag 240 mit Bussen nach Niedersachsen gebracht werden. Die Flüchtlinge treffen voraussichtlich am späten Nachmittag in der ehemaligen Linsingen-Kaserne in Hameln sowie der aufgegebenen Henning-von-Tresckow-Kaserne in Oldenburg ein, teilte das Innenministerium mit.

07.09.2015

Beim Anglernachwuchs werden traditionelle Fangmethoden offenbar immer unbeliebter. Eine einfach Rute reiche den Anglern häufig nicht mehr aus. "Die Jugend ist mehr von der modernen Technik begeistert", sagt der Sprecher des Landessportfischereiverband Niedersachsen, Florian Möllers.

07.09.2015

Wegen eines auf die Schienen gestürzten Baumes ist die Zugstrecke zwischen Oldenburg und Bremen am Sonntagabend für mehrere Stunden gesperrt worden. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, war der umgestürzte Baum zwischen Wüsting und Oldenburg Hauptbahnhof gegen 18 Uhr entdeckt worden.

07.09.2015
Anzeige