Navigation:
Ein Wolf in einem Wildpark.

Ein Wolf in einem Wildpark. © Patrick Pleul/Archiv

Umwelt

Getöteter Wolf: Nabu plant Belohnung für Hinweise

Um den gewaltsamen Tod eines Wolfes im Schwarzwald aufzuklären, will der Naturschutzbund (Nabu) Baden-Württemberg eine Belohnung aussetzen. Die Höhe solle sich zwischen 2000 bis 5000 Euro bewegen, sagte der Landesvorsitzende Johannes Enssle am Mittwoch in Stuttgart.

Stuttgart. Dadurch erhoffe man sich Hinweise, die zum Täter führten.

"Wichtig ist, ein Zeichen zu setzen, dass es so nicht geht." Das Erschießen des Tieres sei eine schwere Straftat. Der Nabu spreche mit dem Landesjagdverband, ob sich dieser an der Finanzierung der Belohnung beteilige. Zudem stimme man sich mit der Polizei ab.

Der Wolf war am 8. Juli tot im Schluchsee gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft Freiburg hatte ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt eingeleitet. Es geht um Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und das Bundesnaturschutzgesetz. Bei der Obduktion des Wolfs wurde eine Kugel in der Leber gefunden. Das aus Niedersachsen stammende Tier hatte bis zum Schluchsee mehr als 600 Kilometer zurückgelegt und war mindestens zwei Wochen im Südwesten unterwegs.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie