Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Gericht prüft Fortgang von Prozess um Mord in Bad Rehburg
Nachrichten Niedersachsen Gericht prüft Fortgang von Prozess um Mord in Bad Rehburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 02.03.2017
Anzeige
Verden

Wenn dem Antrag der Verteidigung auf Aussetzung stattgegeben wird, müsse der Prozess neu aufgerollt werden, sagte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag. Eine Unterbrechung für bis zu drei Wochen ist ohne weitere Konsequenzen möglich. Ein 49 Jahre alter in den Maßregelvollzug in Bad Rehburg eingewiesener Vergewaltiger steht in Verden vor Gericht, weil er bei einem Ausgang im April 2015 eine 23-Jährige ermordet haben soll.

Als im Prozess deutlich wurde, dass die Klinik offensichtlich Unterlagen zu dem Angeklagten zurückgehalten hatte, durchsuchte die Polizei den Maßregelvollzug. Bei der Auswertung der sichergestellten Akten kam laut Staatsanwaltschaft bislang nichts hinzu, was von Relevanz ist, berichtete "Die Harke". Es sei eine sorgfältige Auswertung des Materials geboten, betonten die Verteidiger. Mögliche neue Erkenntnisse bildeten eine wesentliche Grundlage für das psychiatrische Gutachten über den Angeklagten, schrieb der "Weser Kurier". Der leitende Arzt, der auch Vollzugsleiter in Bad Rehburg ist, wurde mittlerweile freigestellt.

dpa

Eigentlich wollte die Kirchengemeinde Emsbüren in zwei Jahren stolz ihr 1200. Jubiläum der Ersterwähnung feiern. Nun hat sich herausgestellt, dass das mittelalterliche Dokument, das die Jahreszahl 819 nennt, falsch ist. Es sei der sehr seltene Fall einer Totalfälschung, sagte am Donnerstag Georg Wilhelm vom Osnabrücker Diözesanarchiv.

02.03.2017

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein Polizist in Bremen erlitten. Der 55-Jährige war am Donnerstag mit einem Kollegen wegen Wartungsarbeiten an einer Ampel im Einsatz, wie die Polizei mitteilte.

02.03.2017

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat mit einem Reformkonzept die entscheidende Diskussion über die künftige Polizeistruktur in der Hansestadt angeschoben.

02.03.2017
Anzeige