Navigation:
Tote Puten werden in einen Container gekippt.

Tote Puten werden in einen Container gekippt. © Armin Weigel/Archiv

Agrar

Geflügelpest kostet weitere 100 000 Puten das Leben

Keine Entspannung in Sachen Vogelgrippe im Landkreis Cloppenburg: In der Gemeinde Garrel sind drei weitere Bestände mit über 100 000 Puten betroffen. Für einen Hof mit 15 000 Tieren bestätigte das Friedrich-Löffler-Institut auf der Insel Riems bereits den Erreger H5N8, wie eine Sprecherin des Kreises am Freitag mitteilte.

Garrel. Der Bestand wurde getötet. In zwei weiteren Betrieben in Garrel traten Verdachtsfälle auf, die vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) bestätigt wurden. Die 86 500 Puten sollen ebenfalls getötet werden. Die Betriebe befinden sich in einem bereits eingerichteten Sperrbezirk.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie