Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Geflügelpest kostet weitere 100 000 Puten das Leben
Nachrichten Niedersachsen Geflügelpest kostet weitere 100 000 Puten das Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 24.03.2017
Tote Puten werden in einen Container gekippt. Quelle: Armin Weigel/Archiv
Garrel

Der Bestand wurde getötet. In zwei weiteren Betrieben in Garrel traten Verdachtsfälle auf, die vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) bestätigt wurden. Die 86 500 Puten sollen ebenfalls getötet werden. Die Betriebe befinden sich in einem bereits eingerichteten Sperrbezirk.

dpa

Ermittler haben in dieser Woche Räumlichkeiten des Oldenburger Energiekonzerns EWE in Delmenhorst durchsucht. Hintergrund sei ein laufendes Verfahren wegen Korruptionsverdachts, sagte der Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft Osnabrück, Alexander Retemeyer, am Freitag auf Anfrage.

24.03.2017

Der neue Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier macht am 7. und 8. Juni seinen Antrittsbesuch in Niedersachsen. Das genaue Programm stehe noch nicht fest, teilte der Sprecher des niedersächsischen Landtags am Freitag mit.

24.03.2017

Einen schwer betrunkenen Autofahrer hat die Polizei im Landkreis Harburg gleich zwei Mal gestoppt. Zunächst wurde der 61-Jährige am Donnerstagabend angehalten, als er mit seinem Geländewagen ohne Licht unterwegs war.

24.03.2017