Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Freilaufender Mischling greift Mann und Hund an
Nachrichten Niedersachsen Freilaufender Mischling greift Mann und Hund an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 10.10.2018
Ein Freilaufender Hund hat in Celle einen anderen Hund und dessen Halter angegriffen (Symbolbild). Quelle: Mohssen Assanimoghaddam
Celle

Ein freilaufender Mischling hat in Celle einen anderen Hund und dessen Herrchen attackiert. Der Staffordshire-Mastiff-Mischling griff zunächst den zweiten Hund an, der mit einem 25 Jahre alten Mann Gassi ging, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Das Herrchen nahm seinen Hund dann auf den Arm. Der Mischling biss dem Mann daraufhin in die Hand.

Das aggressive Tier wurde nach dem Vorfall am Dienstag in ein Tierheim gebracht. Anschließend meldete sich ein 52-Jähriger, der den Mischling vermisste. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Glück schien perfekt: Beruflich und privat lief es gut bei Uwe K. Dann das Verbrechen am 27. Mai 2015. Hat K. seine Frau ermordet, um mit seiner Geliebten leben zu können?

10.10.2018

Wenn Stürme über Niedersachsen ziehen, fallen nicht selten zahlreiche Züge aus. Das Land will das künftig durch eine bessere Kooperation von Bahn und Behörden verhindern.

10.10.2018

Der Fall um eine gewaltsam getötete Frau aus Lauenau wird erneut vor Gericht verhandelt. Am Landgericht Hildesheim beginnt heute der Revisionsprozess des Ehemanns, der zuvor zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt wurde.

10.10.2018