Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Frau lacht im Gericht Zeugen aus und muss 150 Euro zahlen
Nachrichten Niedersachsen Frau lacht im Gericht Zeugen aus und muss 150 Euro zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 02.03.2017
Statue Justitia. Quelle: Peter Steffen/Archiv
Anzeige
Oldenburg

In Leer hatte eine Frau als Zeugin in einem Fall von Körperverletzung ausgesagt, angeklagt war ein älterer Herr. Nach ihrer Vernehmung blieb die Frau im Gerichtssaal und verfolgte die Verhandlung weiter. Als der Bruder des Angeklagten aussagte, habe die Frau immer wieder gelacht und die Aussagen des Mannes mit Worten wie "Das stimmt nicht!" kommentiert, sagte eine Gerichtssprecherin.

Auch zwei Ermahnungen der Richterin halfen nichts, die Frau lachte weiter. Die Richterin verhängte daraufhin ein Ordnungsgeld, das nun vom OLG bestätigt wurde. Die Entscheidung ist rechtskräftig.

dpa

Die Zahl der armutsgefährdeten Menschen in Niedersachsen steigt. 16,5 Prozent sind zwischen Nordsee, Harz und Heide betroffen, mehr als im bundesweiten Durchschnitt, der bei 15,7 Prozent liegt.

02.03.2017

Trotz einer gesunkenen deutschen Erdgas-Produktion 2016 will die Branche bislang zurückgestellte Förderprojekte angehen. "Wir sind bereit, der heimischen Förderung eine neue Perspektive zu geben", sagte Martin Bachmann, Vorstandschef des Bundesverbandes Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG), am Donnerstag in Hannover.

02.03.2017

Trotz mehrerer Pannen in jüngster Zeit funktioniert der Maßregelvollzug in Niedersachsen nach Ansicht von Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) "überaus erfolgreich".

02.03.2017
Anzeige