Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Frau bei Zugunfall lebensgefährlich verletzt
Nachrichten Niedersachsen Frau bei Zugunfall lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 03.07.2017
Gifhorn

Obwohl der Lokführer noch eine Schnellbremsung einleitete, konnte er den Zusammenstoß nicht verhindern. Zunächst hatte die "Wolfburger Allgemeine Zeitung" darüber berichtet. Die Frau aus Gifhorn erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Reisende im Zug wurden nicht verletzt. Warum die Frau auf den Gleisen unterwegs war, ist bisher unklar. Die Strecke zwischen Gifhorn und Uelzen war am Vormittag kurzfristig gesperrt. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen.

dpa

Sprudelnde Steuereinnahmen haben im ersten Halbjahr 2017 Niedersachsens Landeskassen kräftig gefüllt.

03.07.2017

Ein Flammeninferno wie 1975 in der Lüneburger Heide hat es in den Wäldern Niedersachsens lange nicht mehr gegeben. Im Gegenteil: Die Anzahl der Waldbrände hat sich im vergangenen Jahr mehr als halbiert.

03.07.2017

Ein an der polnischen Ostseeküste entlaufener Hund eines Urlaubers aus dem Kreis Stade hat dank grenzüberschreitender Kooperation zu seinem Herrchen zurückgefunden.

03.07.2017