Navigation:
Archäologie

Forscher entdecken Spuren von ostfriesischer Häuptlingsburg

Ein altes Geheimnis der Stadtgeschichte im ostfriesischen Leer scheint gelüftet: Archäologen haben dort auf dem Klinikgelände Gebrauchsgegenstände aus dem Spätmittelalter gefunden.

Leer. Sie vermuten auf dem Areal den Standort der Fockenburg des legendären Ostfriesenhäuptlings Focko Ukena. Er soll im Jahre 1430 nach der Belagerung seiner Burg in einem Fass über einen Wassergraben vor seinen Feinden geflohen sein. "Es gab schon früher Hinweise auf diesen Standort der Fockenburg, aber jetzt gibt es handfeste Zeugnisse, die das untermauern", sagte Grabungsleiterin Kirsten Hüser.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie