Navigation:
Flüchtlinge

Flüchtlinge statt Turnen: Sportvereine kämpfen um Hallen

Noch ist es die Ausnahme: Damit die Kommunen den Zustrom von Flüchtlingen bewältigen können, werden Turnhallen in Niedersachsen zu provisorischen Unterkünften.

Hannover. "Es ist ein grundsätzliches Problem, dass wir im Moment den Ansturm nicht kalkulieren können. Zur Not muss auch mal eine Turnhalle herhalten", sagte der Sprecher des Städte- und Gemeindebundes, Thorsten Bullerdiek. Der Landessportbund ist über die Umnutzung der Hallen nicht glücklich. Präsident Reinhard Rawe sagte: "Für eine gewisse Zeit sind solche Lösungen zu akzeptieren, aber es dürfen keine Dauerlösungen werden." Eine Belegung mit Flüchtlingen sei höchstens für einige Wochen vertretbar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie