Navigation:
Lebensmittel

Fisch wird wegen möglicher Gesundheitsgefahr zurückgerufen

Wegen möglicher Gesundheitsgefahren hat die Firma Deutsche See (Bremerhaven) den Speisefisch "Red Snapper" zurückgerufen. Die Ware sei aus den Bedientheken genommen worden, teilte das Unternehmen mit.

Erlangen. Als verpackte Ware sei der Fisch nicht verkauft worden. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Fische das Algengift Ciguatoxin enthalten, das unter anderem Jucken an Händen und Füßen, Muskelverspannungen im Gesicht, Kraftlosigkeit und Durchfall verursachen kann. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit vom Mittwoch sind Verdachtsfälle aus Niedersachsen, Bayern, Schleswig-Holstein und Hamburg bekannt - laut Deutscher See sind sechs Menschen betroffen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie