Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Fahrgastschiff zwischen Büsum und Cuxhaven auf Grund gelaufen
Nachrichten Niedersachsen Fahrgastschiff zwischen Büsum und Cuxhaven auf Grund gelaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 07.05.2013
Anzeige
Büsum

Verletzt wurde niemand. Sachschaden sei nicht entstanden.

Nach Angaben der Reederei H.G. Rahder war das Schiff am Vormittag zu einer Kreuzfahrt durch den Nationalpark Wattenmeer aufgebrochen. Gegen 11.00 Uhr - die Fahrgäste wollten gerade Seehunde beobachten - sei das Schiff dann auf einen Unterwasserhügel aufgelaufen, "den wir so nicht kannten".

Ursprünglich sollte die Kreuzfahrt gegen 18.00 Uhr beendet sein. Da aber schnell klar gewesen sei, dass die Passagiere nicht vor 20.00 Uhr von dem festsitzenden Schiff herunterkommen würden, seien zwei Fahrgäste mit einem Seenotrettungskreuzer geborgen worden. Unter anderem brauchte einer beiden Passagiere Medikamente.

Nach Angaben der Reederei wurden die Fahrgäste dann gegen 21.00 Uhr nach Einsetzen der Flut wieder mit Hilfe eines Seenotkreuzers der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) geborgen und dann von dem Schiff "Ol Büsum" übernommen. Es sei auch niemand ins Wasser gefallen, hieß es bei der Reederei. Die "Lady von Büsum" kam am späten Abend aus eigener Kraft wieder frei und lief ebenfalls in Büsum ein, teilte ein Sprecher mit. Sie sollte am Dienstagmorgen von Fachleuten untersucht werden, bevor sie wieder in See sticht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr hat am Montagabend einen Dachs aus einem zwei Meter tiefen Regenwasserwacht gerettet und wieder in den Wald gebracht. Das in den gemauerten Schacht gefallene Tier wurde mit Hilfe einer Fangschlinge gehoben.

07.05.2013

Niedersachsen und Bremen arbeiten nach Überzeugung der Regierungschefs Stephan Weil und Jens Böhrnsen (beide SPD) seit Jahren gut zusammen. Für die Menschen auf beiden Seiten spiele die Landesgrenze im Alltag keine große Rolle.

06.05.2013

Beim Bergen seines Modellflugzeugs ist ein Mann aus Cloppenburg aus einem Baum gestürzt und an seinen Verletzungen gestorben. Der 45-Jährige hatte am Sonntagabend auf einem Modellflugplatz seine kleine Maschine gestartet.

06.05.2013
Anzeige