Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Extremraser waren 100 Stundenkilometer zu schnell
Nachrichten Niedersachsen Extremraser waren 100 Stundenkilometer zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 08.03.2017
Bad Harzburg/Lorup

Für die Geschwindigkeitsüberschreitung um 104 Stundenkilometer werde der Fahrer eines SUV aus dem Harzkreis in Sachsen-Anhalt drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Bußgeld und zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei erhalten, teilte der Landkreis Goslar am Mittwoch mit.

Im Emsland raste bei einer Kontrolle am Dienstag auf der Strecke zwischen Lorup und Neu Lorup ein Autofahrer ebenfalls in einer 80er Zone mit Tempo 180 durch die Radarfalle. Ihn erwartet dieselbe Strafe wie den Raser aus dem Harz. Wegen Baumunfällen hat die Polizei ein besonderes Augenmerk auf die Strecke zwischen den beiden Orten. Insgesamt waren dort 54 Autos zu schnell unterwegs.

dpa

Das Oberlandesgericht Braunschweig hat einen Musterkläger im Verfahren zu Aktionärsklagen im VW-Abgasskandal bestimmt. Es handele sich um die Sparkassen-Fondstochter Deka Investment GmbH, teilte das Gericht am Mittwoch in Braunschweig mit.

08.03.2017

Wegen des Vorwurfs, sich trotz eines großen Vermögens Hartz-IV-Leistungen erschlichen zu haben, hätte ein Ehepaar aus dem Emsland eigentlich am Mittwoch vor Gericht erscheinen müssen.

08.03.2017

Der Heidkopftunnel der Autobahn 38 Göttingen - Halle östlich von Friedland (Kreis Göttingen) ist seit dem frühen Mittwochmorgen in beiden Richtungen voll gesperrt.

08.03.2017