Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Europäer montieren Antriebsmodul für US-Raumschiff "Orion"
Nachrichten Niedersachsen Europäer montieren Antriebsmodul für US-Raumschiff "Orion"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 19.05.2016
Bremen

Antrieb, Energieversorgung und Lebenserhaltungssysteme liefert ein Service-Modul, das das Raumfahrtunternehmen Airbus Defence and Space im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA entwickelt hat.

Es sei das komplexeste Raumfahrzeug, das die Europäer bisher gebaut hätten, sagte der ESA-Leiter des "Orion"-Programms, Philippe Deloo, am Donnerstag. Airbus wird das Service-Modul in den nächsten Jahren in seinem Bremer Werk montieren. Anfang 2017 soll es an die USA ausgeliefert werden, wo es mit der Rakete und der Raumkapsel zusammengebaut wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat mehr unternehmerisches Engagement bei der Einbindung von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt gefordert.

19.05.2016

Der zuletzt in die Insolvenz geratene Folienspezialist Neschen aus Bückeburg hat einen neuen Eigentümer gefunden. Die Blue Cap 07 GmbH soll ab dem 30. Juni das operative Geschäft und wesentliche Vermögensgegenstände des Folienbeschichters übernehmen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

19.05.2016

Vor einem Jahr startete ein neues Projekt von Landwirtschaft, Lebensmitteleinzelhandel und Fleischwirtschaft. Das Ziel: die Haltungsbedingungen in den Schweine- und Geflügelställen über das gesetzlich geforderte Maß hinaus zu verbessern.

19.05.2016