Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen
Nachrichten Niedersachsen Erste Bänke mit Internet-Zugang in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 29.03.2017
Frau liegt auf einer sogenannten Smartbench und schaut auf ihr Handy. Quelle: Hauke-Christian Dittrich
Wunstorf

Das Modul erzeugt zudem genügend Strom, um Handys daran anzuschließen und aufzuladen. Finanziert wurde die rund 5000 Euro teure Bank, die vor einer Kirche steht, von der Klimaschutzagentur der Region Hannover mit Unterstützung des Energieversorgers Avacon. Am Montag wird eine zweite sogenannte Smartbench in Mellendorf in der Region Hannover aufgestellt.

"Ob sich aus den beiden intelligenten Sitzbänken ein deutschlandweiter Trend entwickeln wird, bleibt abzuwarten", sagte Projektleiter Udo Scherer von der Klimaschutzagentur. 2015 stellte RWE bereits eine intelligente Sitzbank in Essen auf, um digitale Innovationen im öffentlichen Raum zu testen, wie der Pressesprecher des RWE-Tochterunternehmens Innogy SE, Paul Binder, mitteilte.

dpa

Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) hat die Bundesländer dazu aufgerufen, das Maut-Gesetz am Freitag im Bundesrat auszubremsen und den Vermittlungsausschuss anzurufen.

29.03.2017

Die Offshore-Windparks in der Nordsee haben 2016 mit 10,83 Terrawattstunden 47 Prozent mehr Strom ins deutsche Netz geliefert als im Vorjahr. Damit könnten rein rechnerisch die Einwohner der Städte Berlin, Hamburg und Bremen versorgt werden, teilte der Netzbetreiber Tennet am Mittwoch mit.

29.03.2017

Mit neuen Formen der Videoüberwachung beschäftigt sich bis Donnerstag die Konferenz der Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern in Göttingen. Diskutiert wird unter anderem die automatisierte Gesichtserkennung mit Hilfe einer speziellen Software, sagte Niedersachsens Landesdatenschutzbeauftragte Barbara Thiel der dpa.

29.03.2017