Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Erneut Vogelgrippe: 11 000 Puten in Vechta müssen getötet werden
Nachrichten Niedersachsen Erneut Vogelgrippe: 11 000 Puten in Vechta müssen getötet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 15.05.2013
Hannover

Eine Gefahr für Menschen gibt es bei dieser Form der Krankheit vom Typ H7 nach Angaben des Ministeriums nicht. In den vergangenen Wochen mussten wegen der Vogelgrippe bereits zehntausende Puten und Hennen in mehreren Betrieben im Kreis Osnabrück und im Emsland getötet werden. Um die betroffenen Betriebe wurde zur Vorsorge ein Sperrgebiet von einem Kilometer errichtet. Wenn es nach 21 Tagen keinen neuen Fall gibt, wird das Sperrgebiet aufgehoben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannover (dpa/lni) - Ein Jahr vor Start der Landesausstellung über Hannovers Herrscher auf Englands Thron informieren die Organisatoren heute über die schönsten Ausstellungsstücke.

15.05.2013

Eine 63 Jahre alte Urlauberin aus dem Kreis Oldenburg ist bei einer Wandertour im Allgäu in den Tod gestürzt. Die Frau war mit ihrem Mann am Mittwoch mit der Bahn auf den Tegelberg gefahren, um anschließend über den sogenannten Gratweg in Richtung Neuschwanstein abzusteigen.

15.05.2013

Eine Studie sieht Möglichkeiten zur Wiederbelebung einer Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel an der Unterelbe. Das Unternehmen BalticMarineConsult empfiehlt in der Studie, eine Verbindung mit zwei Schiffen zwischen den beiden Städten, teilte die Stadt Cuxhaven am Mittwoch mit.

15.05.2013