Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Ermittlungen gegen Wilhelmshavener Oberbürgermeister wegen Untreue
Nachrichten Niedersachsen Ermittlungen gegen Wilhelmshavener Oberbürgermeister wegen Untreue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 20.05.2016
Andreas Wagner (CDU), Oberbürgermeister von Wilhelmshaven. Quelle: Carmen Jaspersen dpa/Archiv
Anzeige
Wilhelmshaven/Oldenburg

Die Verantwortlichen der Stadt werden verdächtigt, durch im Jahre 2014 gefasste Ratsbeschlüsse das Vermögen der Stadt geschädigt zu haben. Von Wagner gab es am Vormittag zunächst keine Stellungnahme.

Bei den Ermittlungen geht es unter anderem um die Übernahme eines in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Hospitals mit einem unmittelbaren Schaden für die Stadt von rund drei Millionen Euro und weiterer Folgekosten im zweistelligen Millionenbereich. Bereits am Mittwoch seien bei Durchsuchungen an neun Standorten in Wilhelmshaven, Hannover und München Unterlagen und elektronische Datenträger sichergestellt worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der länderübergreifenden Durchsuchungsaktion im Zusammenhang mit illegalen Waffenbesitzkarten laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. "Derzeit werden zahlreiche sichergestellte Beweismittel ausgewertet", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover am Freitag.

20.05.2016

Sicherheitskräfte haben in Cuxhaven in den vergangenen Monaten wiederholt Migranten gefasst, die illegal auf Schiffen nach England fahren wollten. Wie die "Cuxhavener Nachrichten" (Freitag) berichteten, beobachtet die Bundespolizei das Phänomen seit dem vergangenen Herbst. "Meine Kollegen haben inzwischen mehrere Dutzend Personen auf dem Cuxport-Gelände aufgegriffen", sagte der Sprecher der Bundespolizei, Holger Jureczko, der Zeitung.

20.05.2016

Wo gibt es das leckerste Eis, das beste Versteck und einen Zebrastreifen, um dort auch heil anzukommen? Um Städte für Kinder attraktiver und sicherer zu machen, setzen viele Kommunen auf spezielle Kinderstadtpläne.

20.05.2016
Anzeige