Navigation:
Kriminalität

Er hatte Heimweh: Autodieb fährt an der Polizei vorbei

Während Polizisten am Donnerstagabend in Rüper im Kreis Peine gerade die Anzeige wegen eines gestohlenen Autos aufnahmen, ist der Täter an den Beamten vorbeigefahren.

Peine. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, nahmen die Einsatzkräfte gerade mit einer Frau die Anzeige auf, als der Dieb mit dem Wagen vorbeifuhr. Mit der Frau im Streifenwagen nahmen sie die Verfolgung auf.

Auf der Flucht fuhr der 23-Jährige mit hoher Geschwindigkeit durch mehrere Ortschaften, bevor er die Kontrolle über den Wagen verlor und gegen eine Mauer prallte. Er flüchtete zu Fuß, konnte nach Hinweisen von Anwohnern aber festgenommen werden. Bei der Vernehmung gab er an, dass er Heimweh hatte und mit dem Auto nach Hause fahren wollte. Einen Führerschein hat der Mann aus dem Raum Osnabrück nicht. Ein Alkoholtest ergab 1,21 Promille.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie