Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Er hatte Heimweh: Autodieb fährt an der Polizei vorbei
Nachrichten Niedersachsen Er hatte Heimweh: Autodieb fährt an der Polizei vorbei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 31.03.2017
Peine

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, nahmen die Einsatzkräfte gerade mit einer Frau die Anzeige auf, als der Dieb mit dem Wagen vorbeifuhr. Mit der Frau im Streifenwagen nahmen sie die Verfolgung auf.

Auf der Flucht fuhr der 23-Jährige mit hoher Geschwindigkeit durch mehrere Ortschaften, bevor er die Kontrolle über den Wagen verlor und gegen eine Mauer prallte. Er flüchtete zu Fuß, konnte nach Hinweisen von Anwohnern aber festgenommen werden. Bei der Vernehmung gab er an, dass er Heimweh hatte und mit dem Auto nach Hause fahren wollte. Einen Führerschein hat der Mann aus dem Raum Osnabrück nicht. Ein Alkoholtest ergab 1,21 Promille.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!