Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Er hatte Heimweh: Autodieb fährt an der Polizei vorbei
Nachrichten Niedersachsen Er hatte Heimweh: Autodieb fährt an der Polizei vorbei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 31.03.2017
Anzeige
Peine

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, nahmen die Einsatzkräfte gerade mit einer Frau die Anzeige auf, als der Dieb mit dem Wagen vorbeifuhr. Mit der Frau im Streifenwagen nahmen sie die Verfolgung auf.

Auf der Flucht fuhr der 23-Jährige mit hoher Geschwindigkeit durch mehrere Ortschaften, bevor er die Kontrolle über den Wagen verlor und gegen eine Mauer prallte. Er flüchtete zu Fuß, konnte nach Hinweisen von Anwohnern aber festgenommen werden. Bei der Vernehmung gab er an, dass er Heimweh hatte und mit dem Auto nach Hause fahren wollte. Einen Führerschein hat der Mann aus dem Raum Osnabrück nicht. Ein Alkoholtest ergab 1,21 Promille.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rasen ist frisch gemäht, die Brunnen sprudeln und ein Meer aus Blumen beginnt zu blühen. Ab diesem Samstag starten die Herrenhäuser Gärten in Hannover in die Sommersaison 2017. Die täglichen Öffnungszeiten werden verlängert und öffentliche Führungen werden wieder regelmäßig veranstaltet.

31.03.2017

Das Einbecker Brauhaus hat seinen Gewinn 2016 erneut merklich erhöht. Unter dem Strich verdiente der regionale Bierbrauer aus Südniedersachsen 1,053 Millionen Euro - nach 444 000 Euro ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

31.03.2017

Donald Trump als Frisuren-Model, Papst Franziskus als Boxer, daneben fette Touristen, die im Mittelmeer auf afrikanische Flüchtlinge treffen: Gerhard Haderer begleitet mit seinen Karikaturen die Weltgeschichte, gleichzeitig zeigt er den Konsum-Wahn oder die Smartphone-Abhängigkeit.

31.03.2017
Anzeige