Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Eltern mit Kindern auf Diebestour: Kinderwagen als Versteck
Nachrichten Niedersachsen Eltern mit Kindern auf Diebestour: Kinderwagen als Versteck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 22.08.2017
Ein Schild "Polizei" ist zu sehen. Quelle: Jan Woitas/Archiv
Anzeige
Braunschweig

Als die Familie zur Wache transportiert wurde, habe die sechsjährige Tochter versucht, zwei 500-Euro-Scheine in den Sitzen des Streifenwagens zu verstecken, sagte ein Polizeisprecher. Woher das Geld stammte, wollte die Familie nicht sagen, die Polizei stellte die Banknoten sicher.

Im BH der Mutter fand eine Beamtin zudem einen Autoschlüssel. Das passende Fahrzeug entdeckte die Polizei im Stadtgebiet, es war aufgebrochen worden und jemand hatte versucht, es kurzzuschließen.

Die Familie sei schon früher mehrfach wegen Eigentumsdelikten aufgefallen, sagte der Polizeisprecher. Die Eltern hätten sich zudem immer wieder falsche Namen bei unterschiedlichen Anlässen gegeben: Der Mann habe 10, die Frau sogar schon 14 falsche Namen benutzt.

dpa

Neuer Paukenschlag in der Vergabeaffäre der Landesregierung. Ministerpräsident Stephan Weil hat seinen Staatssekretär Michael Rüter gefeuert. Hintergrund ist eine Auftragsvergabe an eine Werbeagentur. Rüter leitet die Regierungsvertretung in Berlin.

22.08.2017

Die Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen ist nach einem deutlichen Rückgang im Vorjahr in den ersten sechs Monaten 2017 wieder etwas gestiegen. Auf den Straßen des Landes kamen zwischen Januar und Juni 212 Menschen ums Leben.

22.08.2017

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat die Ermittlungen wegen mutmaßlicher Misshandlung von Elefanten im Zoo eingestellt. Es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht für strafbare Handlungen, teilte die Behörde am Dienstag mit - Peta zeigt sich in einer Reaktion entsetzt.

22.08.2017
Anzeige