Navigation:
Das Elefantenkind Mäuschen spielt im Zoo in Hannover.

Das Elefantenkind Mäuschen spielt im Zoo in Hannover.© Elena Metz/Archiv

Tiere

Elefanten-Untersuchung nach Peta-Vorwürfen im Zoo Hannover

Die Elefanten im Zoo in Hannover werden nach den Misshandlungsvorwürfen von Peta nun von Experten auf ihren Gesundheitszustand untersucht. Dies teilte der Zoo am Mittwoch mit.

Hannover. Mehrere Professoren der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) waren demnach am Dienstag vor Ort, um die Elefantenherde zu begutachten. "In Kürze werden mit den Elefantenexperten der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA) sämtliche Aspekte der Haltung, des Trainings und der Ausbildung der Mitarbeiter betrachtet", hieß es in der Mitteilung des Zoos weiter.

Hier geht's zur ganzen Pressemitteilung.

 Die Tierrechtsorganisation Peta hatte dem Zoo vorgeworfen, Pfleger würden Elefanten misshandeln. Mitarbeiter des Zoos sollen Jungtieren unter anderem Kunststücke beigebracht haben. Peta hat Strafanzeige wegen Tierquälerei gegen die Zoo-Verantwortlichen erstattet.

 An die Öffentlichkeit gelangten die Vorwürfe, als heimlich von Peta gedrehte Videos am 4. April in einem Beitrag des ARD-Magazins "Report Mainz" gezeigt wurden. Peta hatte im Herbst 2016 mehrere Kameras in der Elefantenanlage installiert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie